Der Name Jesus

Bedeutung und Wirkung des Namens Jesu im Neuen Testament und im persönlichen Leben
Wochenendseminar mit Johanna v. Bibra und Michael Borkowski

Burg Bibra (Thüringen) | 13.–15. September 2019

Der Name Jesus – welche Bedeutung und Wirkung hat er im Neuen Testament und im persönlichen Leben? Wir lernen verschiedene Gebetsformen kennen, in denen der Name Jesu im Mittelpunkt steht, zum Beispiel das Perlengebet, Beten mit allen Sinnen, Herzensgebet, mit dem Atem beten, beten mit dem Körper oder das Gebärdengebet. Dieses Gebetswochenende ist ein Zeit, die unser Leben mit Jesus bereichern kann.

Was macht den Namen Jesu nur so besonders?
Ein Name steht für eine neue Wirklichkeit: Paulus weist in Phil 2,9b im Christus-Hymnus einmal darauf hin, dass der Name Jesu jeden anderen Namen überrage. Es lohnt sich daher, einmal in einer Konkordanz zu blättern, um einen Eindruck zu bekommen, wie zentral der Name Jesu für die unmittelbare Zeit nach Jesu Sterben und Auferstehen für die Christen gewesen sein mag. Kaum ein neutestamentliches Buch ohne Bezug auf den Namen Jesu. Das ist nicht von ungefähr.

In seinem 1961 erschienenen bemerkenswerten neutestamentlichen Überblick weist Otto-Siegfried von Bibra auf die außerordentliche Bedeutung des Namens Jesu hin: „Je länger ich das Neue Testament lese, desto deutlicher kommt mir zum Bewusstsein, dass damals in der apostolischen Zeit der Name Jesu noch einen ganz anderen Klang gehabt hat als heute unter uns …“ Otto-Siegfried von Bibras Buch „Der Name Jesus – Vollmacht, Kraft und Wirkung – Anspruch und Herausforderung“ ist Grundlage des Wochenendes. Eine weitere Veröffentlichung zum Thema von Michael Borkowski erschien in der Zeitschrift „Aufatmen“ (1/2019).  (Download >)

Praktische Übungen
Gemeinsam erlernen wir einfache Atem-Übungen und verbinden sie mit dem Namen Jesu. Wir entdecken den inneren Raum in Achtsamkeit, öffnen uns für das Gebet und können uns Gott überlassen.

Der Name Jesus – Gebetswochenende
13.–15. September 2019
Burg Bibra, Burgweg 2, 98617 Grabfeld

Leitung:
Johanna v. Bibra, Musik- und Tanzpädagogin (Thüringen)
Michael Borkowski, Theologe, Pädagoge, Therapeut und Coach (Hannover)

Normalpreis:
190 Euro (beinhaltet Unterkunft, Verpflegung, Seminargebühr)
Frühbucher bis 15. August 2019: 150 Euro
50% Ermäßigung für StudentInnen und Azubis

Anmeldung:
E-Mail: info@burg-bibra.de, www.burg-bibra.de

Zurück zur Übersicht